Die Verbrechen der Nazis und der Nürnberger Prozess 1946


Die Verbrechen der Nazis und der Nürnberger Prozess 1946

Auf Lager

30,00
 


Die Verbrechen der Nazis und der Nürnberger Prozess 1946:
Das Urteil von Nürnberg (1946),
R.A. Rudenko, Die Gerechtigkeit nehme ihren Lauf (1946)

Der Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher 1946 war die wichtigste Institution für die Zusammenfassung und Dokumentation der bis dahin erfolgten Untersuchungen über die Nazi-Verbrechen in Europa und der Sowjetunion.
Das Urteil von Nürnberg enthält mit der Anklageschrift eine riesige Fülle von Beweisen über das Ausmaß und die Grausamkeit der Nazi-Verbrechen und ist somit für die Enthüllung und Dokumentation der Verbrechen von grundlegender Bedeutung.
Auf die Verbrechen, die in der Sowjetunion begangen wurden, geht R.A. Rudenko ausführlich ein. Die Schwächen des Nürnberger Prozesses bei der Verurteilung hoher Funktionäre zu milden Strafen oder gar ihr Freispruch wurden auch unmittelbar durch die abweichende Haltung eines Mitglieds des Internationalen Militägerichtshofs der UdSSR kritisiert.
Dieser Band enthält neben einem ausführlichen Vorwort als Reprint folgende Schriften:
- Das Urteil von Nürnberg - Die abweichende Meinung des sowjetischen Mitglieds des Internationalen Militärgerichtshofes L.T. Nikitschenko zum Urteil - "Die Gerechtigkeit nehme ihren Lauf", die Reden des sowjetischen Hauptanklägers R.A. Rudenko im Nürnberger Prozess gegen die deutschen Hauptkriegsverbrecher

456 Seiten, Offenbach 2006
ISBN 978-3-86589-055-9

Diese Kategorie durchsuchen: Texte zu Deutschland und dem deutschen Imperialismus