Die weltweiten Verbrechen der Konterrevolution 1918 bis 1935


Die weltweiten Verbrechen der Konterrevolution 1918 bis 1935

Auf Lager

18,00
 


Die weltweiten Verbrechen der Konterrevolution 1918 bis 1935,
Bericht der Internationalen Roten Hilfe aus dem Jahr 1935

Das vorliegende Buch ist ein Reprint der 1935 in Paris veröffentlichten Dokumentation "15 Jahre weißer Terror" der Internationalen Roten Hilfe über die weltweiten Verbrechen der Konterrevolution in den Jahren 1918 bis 1935. Umfassend wird gezeigt, welches Aumaß und welche Bestialität der konterrevolutionäre Terror in zahlreichen Ländern der Welt in dieser Zeitspanne angenommen hatte.

Das Buch enthält zugleich auch eine Fülle von Informationen und Einblicken in die Kämpfe der Arbeiterinnen und Arbeiter sowie der antiimperialistischen Befreiungsbewegungen aus verschiedenen Ländern Ost- und Südosteuropas, Afrikas, Asiens, Süd- und Mittelamerikas.
In Bezug auf Deutschland wird besonders die Kontinuität des konterrevolutionären Terrors gegen die sich entwickelnde revolutionären Kräfte und Kämpfe unter Führung der KPD von 1918 bis zu den ersten Jahren des Nazifaschismus herausgearbeitet.
Das Buch leistet zudem einen wichtigen Beitrag, die beeindruckende Arbeit der Internationale Roten Hilfe im Kampf gegen den konterrevolutionären Terror dieser Zeit bekannt zu machen, um - gerade auch gegen antikommunistische Verleumdungen - deren Erfahrungen für die heutigen Aufgaben der internationalistischen Solidarität mit den demokratischen und revolutionären Gefangenen zu nutzen.

334 Seiten, Offenbach 2008
ISBN 978-3-86589-065-8

Diese Kategorie durchsuchen: Texte internationaler revolutionärer Erfahrungen